Ausbildungsmesse “Handwerk und Soziales” am 20.3.2019

Ausbildungsmesse “Handwerk und Soziales” am 20.3.2019

Gepostet von am 20.03.2019

Die Abbrecherquoten bei den Ausbildungen machen nicht nur dem Handwerk zunehmend zu schaffen. Schulen sind daher gefordert, die Informationen auf möglichst direktem Wege an ihre Schüler weiterzugeben. An der Realschule Hechingen geschieht dies seit Jahren sehr intensiv. Jährlich gibt es deshalb eine Ausbildungsmesse des Handwerks und unterschiedlicher Einrichtungen, wie beispielsweise des DRK oder der KBF.

Vergangene Woche konnten sich die Schülerinnen der Klassen 8 bis 10 also erneut bei insgesamt 16 Betrieben und sozialen Einrichtungen über die unterschiedlichsten Berufsbilder informieren. Vom Beruf des Dachdeckers und der Dachdeckerin, repräsentiert durch die Firma Lange Dachtechnik über den Landschaftsgärtner oder die Landschaftsgärtnerin, vorgestellt von der Firma Zanger bis hin zum Schreiner, in dem auch Schreinerinnen bei der Firma Enslin gern ausgebildet werden wurden die vielen Möglichkeiten erklärt.

Doch auch das DRK Balingen, die Medischulen Balingen-Engstlatt, die KBF Mössingen und die St. Elisabeth Stiftung stellten ihre Ausbildungsmöglichkeiten im pflegerisch-sozialen Bereich mit großem Engagement vor. Darüber hinaus konnte bereits eine siebte Klasse anfangen, sich über Berufe wie Elektroniker und Elektronikerin für Energie- und Gebäudetechnik oder auch KfZ-Mechatroniker oder Automobilkaufleute beim Autohaus Kleinmann kundig machen. Neben ihren Ausbildungsmöglichkeiten informierten die Firmen Geiger Identica, Haserbau, Bogenschütz, Buck Sanitär und Würth gerne auch über mögliche Praktika im Maler-, Klempner-, Stuckateur-, Fahrzeuglackierer- oder Maurerhandwerk.

Auf weiteres großes Interesse stieß das Angebot der Firma Henne, die Mechatroniker und Mechatronikerinnen für Kältetechnik ausbildet. Die Firmen zeigten sich im anschließenden Gespräch mit den zuständigen Lehrkräften Micha Lutz und Bettina Lindner mit der Veranstaltung und dem ihnen entgegengebrachten Interesse seitens der Schülerinnen und Schüler sehr zufrieden.